Salamanca

A- A A+
Aktuelle Seite: Inicio Unentbehrliches Kultur und Kulturerbe Museen und Sammlungen

Museen und Sammlungen

Modern und avantgardistisch - Salamanca ist eine Kulturstadt, die seit der Ernennung 2002 zur Europäischen Kulturhauptstadt  einen Aufschwung erfahren hat. Das kulturelle Angebot  ist sehr vielfältig, von guter Qualität und ist in der Lage, das historische Kulturerbe mit einem zeitgenössischen Programm auf dem Gebiet der visuellen Künste, Bühnenkünste und der Musik.

Ein Besuch ihrer Museen und Ausstellungen ist eine neue Art des Tourismus. Ein Familientourismus, um ihn mit andern zu erleben, um ihn zu genießen.

 

Monumenta Salmanticae. Interpretationszentrum des architektonischen und städtischen Erbe Salamancas

Dieses Interpretationszentrum ist der Ausgangspunkt, um sich dem monumentalen und architektonischen Kulturerbe der historischen Zone der Stadt, sowie den Werten anzunähern, die Salamanca die Ernennung zum Weltkulturerbe seitens der UNESCO einbrachten. Auf Spanisch und Englisch, über aktuelle Technologien, mit denen der Besucher interaktiv tätig wird.

Die Tour wird von virtuellen Darstellungen, Infografik und anderen audiovisuellen Elementen unterstützt wird und ca. 140 Gebäude und städtische Bereiche widerspiegelt. Monumenta Salmanticae ist ein innovativer und spezieller Bereich mit einem minimalistischem und elegantem Konzept weiter offener Bereiche, die den Kulturerbecharakter des Gebäudes mit dem zeitgenössischen Inhalt kombiniert.

Monumenta Salmanticae ist in der Kirche San Millán untergebracht, eine der sechs Pfarrkirchen, die während der mittelalterlichen Neubesiedlung der Stadt erbaut wurden und dem Lauf der Zeit standhielten.

Adresse: Kirche San Millán. C/ Veracruz s/n

Eintritt: Kostenlos

 

DA2 (DOMUS ARTIUM 2002)

Das Zentrum zeitgenössischer Kunst entstand aufgrund der steigenden Nachfrage eines Ortes, der sich innerhalb der Stadt auf zeitgenössische Kunst spezialisierte. Das seit seiner Eröffnung bis heute entwickelte Ausstellungsprogramm sticht durch einen entschiedenen Einsatz für die neuesten Tendenzen der nationalen und internationalen Kunst hervor und besonders auf die der neunziger Jahre bis heute und der Unterstützung neuer Künstler der Stadt und aus der autonomen Region von Kastilien-Leon.

In den letzten zwei Jahren schenkte man den Künstlern besondere Beachtung, die mit Videos und neuen audiovisuellen Datenträgern arbeiten. Dazu wurden verschiedene Räume des Zentrums eingerichtet, um diesbezüglich ein permanentes Programm aufrechterhalten zu können.

Adresse: Avda. de la Aldehuela s/n

Eintritt: Kostenlos.

Führungen: Freitag 19.00 Uhr, Samstag und Sonntag 13.00, 18,00 und 19.00 Uhr

Rufen Sie das Zentrum an, um einen Besuch zu vereinbaren.

 

Art Nouveau Art Déco Museum. Casa Lis

Im Inneren eines eindrucksvollen kleinen Schlösschens mit einer auffallenden Verglasung, findet man einige der kostbarsten Schätze der Stadt. 19 Sammlungen dekorativer Künste des XIX und Anfang des XX Jahrhunderts, die sich aus insgesamt 2500 hochqualitativen Ausstellungsstücken in perfektem Zustand zusammensetzen.

Es ist eine Gabe des Antiquitätenhändlers Don Manuel Ramos Andrade aus Salamanca, eine Art Nouveau Art Déco Allegorie.

Standort: C/ Gibraltar,14

Telefon: 923121425

Preis: Eintritt: 4 Euro / 2 Euro: Rentner, Studenten und Gruppen (mehr als 10 Personen)

Donnerstag von 11.00 bis 14.00 Uhr kostenloser Eintritt.

www.museocasalis.org

 

Museum der Automobilgeschichte

Die alte Fábrica de la Luz ist zu einem der bedeutendsten Museen Europas geworden: das Museum der Automobilgeschichte. Eine Pilgerstätte für Freunde der Autowelt, die hunderte von Ausstellungsstücken bietet, von denen jedes eine Geschichte zu erzählen hat.

Standort: Plaza del Mercado Viejo s/n

Telefon: 923260293

Preis: Eintritt: 3,50 Euro / 2 Euro: Studenten, Rentner und Gruppen (+ 10 Personen).

Am ersten Dienstag im Monat kostenloser Eintritt (von 17.00 bis 20.00 Uhr).

www.museoautomocion.com 

 

Handles- und Industriemuseum von Salamanca

Der Einfallsreichtum und die Firmengründungsinitiative der Kaufleute aus Salamanca, die in diesem Museum bewahrt werden, hat es ermöglicht, die alten Wasserspeicher, auf denen das Museum erbaut ist, ans Licht zu bringen. Eine Maschine zur Schokoladenherstellung, eine Registrierkasse oder eine alte Waage mit Münzen mit der Information des Horoskops überrascht den Besucher, der mit jedem Ausstellungsstück eine Etappe seines Lebens wieder erlebt. Das Museum beherbergt die Sammlung "Los Sonidos del ayer" (Die Ausstellung des Gestrigen), eine Sammlung alter Radios, die uns dem Klang alter Zeiten näher bringt: Die beliebten und viel gehörten Radioromane oder die Fragestunden oder Nachrichten.

Standort: Avda. Campoamor s/n

Telefon: 923238402

Preis: Kostenloser Eintritt

www.museodelcomercio.es 

 

Hausmuseum Unamuno

Neben der Universität von Salamanca befindet sich das ehemalige Haus des Rektors Unamuno: seine Möbel, seine Schriften und seine Erinnerungen. Eine Person, die mit der Stadt stark verbunden war, dessen Spuren man heute noch in den vier Wänden dieser Wohnung spüren kann.

Standort: C/ Libreros 25

Telefon: 923294400 (Ext. 1196)

Preis: Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro Gruppen, Studenten und Rentner.

Kostenloser Eintritt für Studenten Salamancas.

www.unamuno.usal.es

 

Museum von Salamanca

Das Museum befindet sich ringsum des zentralen Innenhofs des Palasts der Doktoren der Königin (XV Jahrhundert). In den Räumen werden Gemälde ausgestellt, die aus dem XV Jahrhundert bis aus der heutigen Zeit stammen, wobei der Llanto por Cristo muerto (Beweinung Christi) von Luis de Morales und San Andrés von Juan de Flandes  besonders erwähnenswert sind.

Standort: C/ Patio de Escuelas 2

Telefon: 923212235

Preis: Eintritt: 1,20. Gruppen sind kostenlos.

Samstag und Sonntag kostenloser Eintritt.

 

Kathedralenmuseum

Gemälde und Skulpturen des XV, XVI und XVII Jahrhunderts. Bei den Gemälden stechen der Triptychon von San Andrés von Juan de Flandes, die Jungfrau Virgen de la Rosa und das Altarbild von Santa Catalina von Fernando Gallego hervor. Bei den Skulpturen ist die Grabstätte von Anaya aus dem XV Jahrhundert erwähnenswert, die Francisco von Salamanca zugeschrieben wird.

Standort: C/ Pla y Deniel, s/n. Alte Kathedrale von Salamanca

Telefon: 923217476

Preis: Einzelperson: 4,75 € / Gruppen (20 Personen, Rentner und Studenten: 4 Euro / Grundschüler: 3,25 €.

Dienstag von 10.00 bis 12.00 Uhr kostenlos

www.catedralsalamanca.org

 

Sammlungen:

 

Gegenstände, die begeistern

Eine Tour durch die Geschichte der Gegenstände, die viele Kinosäle begeisterten. Die Sammlung von Basilio Martín Patino bietet eine Tour durch die Geschichte des Kinos und der Fotografie.

Standort: Filmarchiv von Kastilien-Leon. C/ Gonzalo Santana 1

Telefon: 923212516

Preis: Kostenloser Eintritt

 

Die Zeitmessung

Den Lauf der Zeit  nimmt man ein diesem Saal stärker wahr. Hier werden Uhren aller Arten ausgestellt: große und kleine Uhren, Wand- und Taschenuhren. Man kann den Puls der Uhrwerke hören und mit ihm den Schritt eines neuen Augenblicks.

Standort: C/ Compañía 43

Preis: Kostenloser Eintritt

 

Museum der Mehlfabrik

Die alte Mehlfabrik "El Sur", die am Tormes Fluss liegt, kann nach ihrer Umwandlung in ein Museum besucht werden. Hier kann die originale Maschine der Fabrik besichtigt werden.

Standort: Casino del Tormes. C/ La Pesca, 5 neben der römischen Brücke.

Telefon: 923281628

Preis: Kostenloser Eintritt

 

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Utilizamos cookies propias y de terceros, para realizar el análisis de la navegación de los usuarios. Si continúas navegando, consideramos que aceptas su uso. Aviso Legal