fbpx

Salamanca

A- A A+
Aktuelle Seite: Inicio Besondere Vorschläge Jugend, Kulturstadt und nächtliches Freizeitangebot

Jugend, Kulturstadt und nächtliches Freizeitangebot

 

Diese Stadt ist lebendig. Ein Spaziergang durch ihre Straßen voller junger Leute zu jeder Tages- und Jahreszeit reicht, um dies zu bestätigen. Es ist eine Stadt, die 24 Stunden geöffnet ist. Und dies ist einer ihrer Hauptanziehungspunkte.

Ab Mitternacht bietet ihnen jede einzelne Bar in Salamanca die originellste und authentischste Bühne.  Die Stadt wird nachts nicht geschlossen, da sie von den Studenten am Leben gehalten wird, In den frühen Morgenstunden herrscht in den Bars, Pubs und Diskotheken reges Treiben und man kann der Tuna (Musikgruppe der Studenten) zuhören oder in aller Ruhe zwischen den beleuchteten Sehenswürdigkeiten spazierengehen.
In Salamanca herrscht ein reges Nachtleben. Es gibt eine große Auswahl an Bars, einige auf Studenten ausgerichtet, andere etwas mehr für die Schickeria mit live-Auftritten und viele Lokale auch mit Tanzflächen.
Salamanca ist auf dem Gebiet der Konzertprogrammgestaltung Pionierin. In den Lokalen der Stadt traten viele lokale, nationale und internationale Gruppen und Künstler auf. Dies ist eines der Erkennungsmerkmale des "Nachtlebens" in der Stadt. Dazu kommt die exquisite Dekoration für jedes Publikum: So findet man gemütliche Lokale für Gäste, die die Ruhe vorziehen sowie einige klassische Lokale für den späten Nachmittag, in denen spezielle Kaffees und Milchshakes serviert werden. Auch Cocktails können eine weitere Option sein.

Die bekannten Zonen des nächtlichen Treibens sind Varillas, Gran Vía und Bordadores

Zonen des Nachtlebens

  • Varillas Zone

In den Lokalen dieser Zone werden Live-Auftritte verschiedener Gruppen angeboten. Um die Plaza de San Justo findet man Bars wie Plutos, Chupitería Daniels oder die Harley Bar, in denen normalerweise englische und amerikanische Musik läuft.

Für die Freunde der alternativen Musik gibt es - in der gleichen Zone - das Potemkim mit Rock- oder "Alternativgruppen", die dort live spielen.

  • Gran Vía Zone (die ihren Namen von der Straße Gran Vía hat)

In dieser Zone finden wir Lokale wie el Moderno, Callejón, Submarino, Peter’s Tavern, La Espannola, Centenera und Puerto de Chus und auf der Plaza de la Reina, el Musical, Candavia und María.

  • Bordadores Zone

Es ist eine Zone in der Nähe der Plaza Mayor, wo die Fußgängerzone hervorsticht, die dieser Zone den Namen gibt. Hier sind  das Camelot, Garamond, Gastby, Amadeus, Music Factory oder la Hacienda erwähnenswert. Neben der Casa de las Conchas finden wir The Irish Rover, ein irischer Pub, in dem Live-Konzerte organisiert werden. Delicatessen, Erasmus und das Café Corrillo bieten in der Straße Meléndez Live-Jazzkonzerte an.

 

Einige der Lokale sind aufgrund ihrer Dekoration erwähnenswert.

Es passierte in Salamanca. Es war eine der ersten Städte, in der man verstand, dass die Bars und Nachtlokale auch Bereiche waren, wo man sich aufhalten, treffen und unterschiedliche Geschichten erleben konnte und wo die Ästhetik grundlegend war. Und so entstanden die ersten "Themen-Pubs" - wahre Bühnenbilder voller Farbe, die verschiedene Ambiente darstellen konnten. Mysteriöse und phantastische Territorien, deren Besuch sich zweifelsohne lohnt. 

Capitán Hadock

Gemütliches Ambiente mit Kerzen auf den Tischen und einer Dekoration, die an die Zeit der Piraten erinnert. Hier werden manchmal Jazz-Konzerte veranstaltet.

Posada de las Almas

Sehr gelungene Dekoration mit einem mehr als vier Meter großes Puppenhaus und einer Theke, die mit Rollen einer Keksfabrik geformt wurde. Auf der Plaza de San Boal.

Tío Vivo

Kleines Lokal mit einem Karussell im Inneren. Mit kleinen Tischen und ruhigem Ambiente ideal für Paare. Konzerte. C/Clavel

Ocean Club

Eine gute Wahl, um in einem tollen Ambiente mit Freunden auszugehen und Spaß zu haben. Musik von lokalen DJ´s und eine reichhaltige Karte mit Cocktails, Spirituosen und Long-Drinks. C/ Espoz y Mina 24

Camelot

Eine alte umgebaute Kapelle, die am Wochenende zu einem Lokal für Konzerte und buntem Treiben geworden ist. Ein lohnenswerter Besuch. C/Bordadores

Cum Laude

Nachbildung eines Universitätskollegiums. Am Nachmittag können Sie hier einen Kaffee trinken und am Abend ist es ein Lokal für die Schickeria. C/Prior

Und wenn Sie Bars mit Ambiente suchen: Carmen (c/ Bretón), Miranda (c/ San Mateo) oder Freedom (Pedro Cojos).

Kulturstadt

Abgesehen von ihrem Kulturerbe - oder vielleicht aufgrund ihres Kulturerbes - war und ist Salamanca eine Kulturstadt. Seit der Ernennung zur europäischen Kulturhauptstadt im Jahr 2002 konnte ein großer Aufschwung verzeichnet werden. Eine historische und gleichzeitig moderne und avantgardistische Stadt, mit einem vielfältigen Kulturangebot von hoher Qualität.

Das Kulturangebot finden Sie auf der Webseite www.salamancaciudaddecultura.org 

 

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Utilizamos cookies propias y de terceros, para realizar el análisis de la navegación de los usuarios. Si continúas navegando, consideramos que aceptas su uso. Aviso Legal